U11: Reifeprüfung Schmelter-Cup

Am Sonntag erreichte unsere „Erste“ im stark besetzten Teilnehmerfeld beim Schmelter-Cup in Mecklenbeck den sensationell guten 4. Platz.

Im Modus jeder gegen jeden ging es gegen 7 Erstvertretungen von Münster 08, Wacker Mecklenbeck, Borussia Münster, BSV Roxel, SV Burgsteinfurt, FC Nordwalde und die Ahlener SG.

Bei hochsommerlichen Temperaturen mit nur 8 verfügbaren Spielern ahnten die mitgereisten Fans eher Böses, zumal die Hälfte unseres Teams zum jüngeren Jahrgang gehört.

Alle Spiele gingen über für Turniere lange 12 Minuten. Da ging jeder unserer Jungs an seine Grenzen.

Am Ende reichten 3 Siege gegen Wacker Mecklenbeck, SV Burgsteinfurt und Ahlener SG, dazu  ein Unentschieden gegen Borussia MS,  für den tollen Erfolg.

Sogar der Sprung aufs „Treppchen“ wäre möglich gewesen. Im vorletzten Spiel bei der knappen Niederlage gegen den BSV Roxel fehlte nach einer 1:0 Führung schlicht die Kraft. Erst in den letzten 3 Minuten konnte der BSV das Spiel noch drehen und erreichte damit selbst den 3. Platz.

Früh war klar, dass Turniersieger MS 08 und der 2.platzierte aus Nordwalde für den Rest nicht zu bezwingen sein würden.

Tags zuvor nahm unsere Zweitvertretung am gleichen Ort am Turnier teil. Nach der Schulabschlussfeier am Vorabend verschliefen die Jungs leider ein wenig den Start.

Dann aber kämpften sie sich ins Turnier. 2 Unentschieden und am Ende die knappe Niederlage gegen den überragenden Turniersieger aus Wettringen reichte immerhin noch für den 6. Platz.

Toralarm bei der U11

 

„Mehr Torgefahr“ sollte es zum Frühling sein, für beide Teams. Mit der Umstellung auf eine offensiv ausgerichtete Angriffsraute hat das jeweils im Spiel nach vorne sehr gut funktioniert.

Während die Zweitvertretung so auf ein Schnitt von beinahe 4 Toren kam (im Herbst noch weniger als 3), schraubte die Erste ihr Konto auf 27 Treffer in 5 Spielen.

Neben dem sehenswerten Kombinationsfußball mussten die Jungs aber auch lernen, dass das Verteidigen etwas mehr eine Mannschaftsaufgabe ist. Mit dem gezahlten Lehrgeld

gab es für beide Teams trotzdem eine insgesamt leicht positive Bilanz. Legt man den Wert auf Spielfreude statt Ergebnisfußball, ein toller Erfolg.

Und dieser hätte deutlich besser ausfallen können. Leider fielen im Frühling insgesamt 3 Spiele aus.

Nordkirchen und Teutonia Coerde mussten ihre gemeldeten Reserveteams zurückziehen. Die Zweitvertretung von VFL Senden wollte partout nicht gegen unsere „Erste“ antreten. Sehr schade, wo doch Spiele die Seele des Fußballs ausmachen. „Entscheidend ist aufm Platz“ gilt halt nicht überall.

 

In der Summe können wir mit der Zusammenlegung der beiden Jahrgänge 2007/2008

für diese Saison sehr zufrieden sein. „Enorm viel Spielzeit“ für alle sorgte dafür, dass sich jeder im Zusammenspiel deutlich gesteigert hat. Auch wenn der Start für die Erstvertretung im Herbst ein wenig holprig war, ist die Entwicklung mit starken Halbzeiten gegen Herbern und Hiltrup im Herbst und  der sehr guten Winterhallenrunde um so größer.

 

 

Nicht rundum zufrieden

… sein bedeutet „es wäre mehr möglich gewesen“. Bei einer insgesamt ausgeglichenen Bilanz aller 3 U11-Teams in der Winter-Hallen-Runde gibt das allerdings auch ein wenig Hoffnung für die anstehende Frühlingsrunde. Da geht noch mehr.

Vor allem die Erstvertretung hat sich nach den zuvor starken Auftritten in der Halle mehr ausgerechnet.  Beinahe die halbe Mannschaft hatte am letzten Spieltag Mühe in den Rhythmus zu kommen. So wurde die eigentlich positive Bilanz der Hallenrunde ein wenig verhagelt.

Geblieben aber sind die starken Ergebnisse gegen Hiltrup (2 Siege, 2 Niederlagen) und Nordkirchen (2 Siege, 2 Unentschieden). Gegen beide ging es auch schon in der Herbstrunde.

Gut zu sehen, dass die Jungs nach dem schweren Saisonstart draussen auf dem Vormarsch sind.

Gut ist auch das Ergebnis der 2. und 3.Vertretung. Bedenkt man, dass aufgrund der immer noch vorhandenen Grippewelle jeder Spieltag beide Teams „auf Kante“ geschnitten waren, haben es alle gut gemacht. Vor allem defensiv war auch der letzte Spieltag sehr gut. Ein wenig mehr Torgefahr darf es für die Zukunft dann aber auch sein.

Insgesamt also lautet das Ergebnis „mit Optimismus in den Frühling“. Und das ist auch gut so.

Wenn das nackte Ergebnis keine Rolle spielt

Dann kommt der sportliche Erfolg manchmal sogar schneller als erhofft.
Mit 24 Jungs in 3 Teams die Winterrunde zu spielen ist, zugegeben, sehr knapp bemessen.

Wenn immer 6 Spieler zeitgleich auf dem Platz stehen sollen, ist die Einwechselbank nur sehr kurz.
Gleich 7 Spieler mussten sich am ersten Spieltag der Winterhallenrunde in Hiltrup abmelden.
So wurde eines unserer Ziele, jedem möglichst viel Spielzeit zu gewähren, maximal erfüllt.

Und das auch noch sehr erfolgreich. Am Nachmittag erspielten sich die dünn besetzten Teams der
Zweit- und Drittvertretung in der selben Gruppe 2 Siege und 4 Unentschieden, die restlichen Spiele gingen jeweils nur knapp verloren.

Einen überragenden Tag erwischte zuvor in der selben Halle unsere Erstvertretung. Nach dem Fehlstart gegen Rinkerode steigerte sich das Team über ein Unentschieden gegen Nordkirchen zu 2 Siegen gegen die starken Gastgeber von TUS Hiltrup und im letzten Spiel gegen SC Werne.

Weder die guten Ergebnisse noch der sehenswerte Kombinationsfußball waren so früh in der Hallenzeit zu erwarten. Um so glücklicher waren am Ende über den nun auch messbaren Erfolg.

Nach der schwierigen Herbstrunde spielen erfolgreiche Ergebnisse am Ende doch auch eine Rolle.

Wo „unser“ Fußball von Belang ist

Es gibt Zeiten, in denen Fußball in den Hintergrund gerät und auch für uns belanglos scheint.
Ein tragischer Verlust in der Familie ist durch nichts aufzuwiegen.
Eine fußballerisch grandiose Vorstellung wird bedeutungslos, wenn das Spiel noch in der
Halbzeitpause wegen des Einsatzes eines Rettungswagen abgebrochen werden muss.

Dann sind nicht mehr der Torschuss, der geniale Pass oder die letzte Torwartparade entscheidend.
Viel mehr das „mit anpacken“, helfen, unterstützen, Beistand und Trost machen aus, ob unsere
Gemeinschaft funktioniert.

Wenn wir erkennen, dass eine funktionierende Gemeinschaft elementarer Bestandteil für
„unseren Fußball“ ist, gewinnt der Sport, der Verein und das Team an Bedeutung.
Sportlich fiel uns der Herbst schwerer als gedacht. Nach einem holprigen Start hat sich das große
Team aber in den letzten Wochen immer mehr gefunden und entwickelt.

So blicken wir auch mit ein wenig Hoffnung nach vorne.
Wir bedanken uns als Trainerteam bei allen für das Vertrauen, die tolle Unterstützung
und wünschen allen eine friedliche Weihnachtszeit und ein gesundes Neues Jahr.

Dieter, Holger, Hannes, Marvin, Florian

Gemeinsam weiter

Zwei Jahrgänge, zwei Teams und eine Gemeinschaft. Zusammen soll die Saison 2017/18 für alle ein Riesenerfolg werden. Und, wenn alle mit anpacken, kann das auch gelingen.
In jedem Jahr versuchen wir den Spagat, sowohl unsere etwas talentierteren Spieler als auch die Kinder, die sich ihren Fußball zwar sehr engagiert , aber mit etwas mehr Mühe erarbeiten, gleichermaßen zu fördern.
Die Zusammenlegung der beiden Jahrgänge 2007 und 2008 bilden Basis dafür, dass sich unsere spielerisch schon etwas weiteren Kinder in einer „Erstvertretung“ gemeinsam gut entwickeln können.

Und in der Zweitvertretung können sich die Kicker, die bislang mit zu viel Respekt vor der Aufgabe gehemmt waren, ohne Druck gegen etwas schwächere Mannschaften mit mehr Selbstvertrauen ihren Fußball erarbeiten und Verantwortung übernehmen.
Vor allem aber: Ohne Rücksicht auf reine Spielergebnisse kommen so alle ans Kicken.
Trainiert (und hoffentlich auch gefeiert) wird gemeinsam. Mit dem fünfköpfigen Trainerteam ist möglich Trainingsgruppen immer wieder neu zu mischen und je nach Bedarf gezielt Übungsformen durchzuführen.  

Infobox U11

Die U11 hat folgende Trainingszeiten:

Mo: 17:30 - 19:00 Uhr
Do: 17:30 - 19:00 Uhr

Die Trainer:

Többen Dieter
0162/4889889
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Volbracht Hannes
0157/84191332
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Janning Marvin
0151/54395916
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

Die Mannschaft:

 

Spielplan U11-I auf www.fussball.de

Spielplan U11-II auf www.fussball.de