Falsch rum gedreht

Pünktlich zum Top-Spiel der Frühlingsrunde in Werne gelang der U9 vom SVB die bislang beste Halbzeit im Frühjahr. Beide Teams kennen sich mittlerweile gut. Die Spiele in den letzten zwei Jahren waren immer spannend. Mit dem guten Start ins Spiel führte der SVB am Samstag verdient mit 1:0 zur Pause. Bis dahin spielte die Abwehr sehr konzentriert und vorne wurde endlich wieder kombiniert wie in der sehr erfolgreichen Herbstrunde. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber deutlich verbessert zurück. Das Spitzenspiel wurde ein offener Schlagabtausch, in dem der SC Werne mit 4:3 Toren das etwas glücklichere Ende für sich behielt. Nach drei Spielen, in denen der SVB zum Ende jeweils stärker wurde und gewann, reichte dieses Mal die eigene Führung nicht zum Sieg. Allerdings gibt die gezeigte Leistung, vor allem vor dem Seitenwechsel, Hoffnung für erfolgreiche Spiele bis zu den Sommerferien.

Spätstarter wieder erfolgreich - U9

Eine Halbzeit lang zeigten die Gäste von SV Herbern der Bösenseller U9 am Samstag, wie man mit taktischer Disziplin Gegner unter Druck setzen kann. Daraus resultierte eine 0:1-Gästeführung. Mit gerade gerücktem Kopf in der Halbzeitansprache und einer kleinen taktischen Umstellung nahmen die Jungs nach dem Seitenwechsel die Überholspur. Mit den Toren von Laurenz, Gunnar und Elias reichte es am Ende zum verdienten 4:2 Sieg. 

U9 startet in der Frühlingsrunde mit einem Sieg im Derby

 

Mit dem 2:0 im Heimspiel gegen BW Ottmarsbocholt gelang dem SVB ein ordentlicher Start in die Frühlingsrunde.

Der Ball lief zunächst noch nicht so flüssig durch die eigenen Reihen wie im Herbst. Mit der uralten Devise „Über den Kampf zum Spiel kommen“ bekam die U9 allerdings mit zunehmender Dauer die Kontrolle. Hatten die Gäste aus Sendens Süden zunächst leichte Vorteile, verdiente sich der SVB mit einer deutlichen Steigerung letztendlich den Sieg. Nach dem Seitenwechsel klappte auch das Zusammenspiel deutlich besser. Neben den beiden Torschützen Laurenz Koch und Elias Borgmann gefiel auch Torwart Paul Rönnebäumer mit guten Paraden.

Schöne Belohnung der erfolgreichen U9 des SV Bösensell

Über einer tollen Herbstrunde mit einer beinahe makellosen Bilanz gegen starke Gegner aus Selm, Drensteinfurt, Wolbeck, Herbern, Werne, Hiltrup II und Senden, dazu noch 3 Turniersiegen inEverswinkel, Billerbeck und Selm haben sich die Jungs des Jahrgangs 2008 ihre nagelneuen Trainingsanzüge verdient.

Vom Trainerstab des SVB bis zu den Eltern sind alle sehr begeistert. Auch deswegen übernahm der Vater von Colin, Christian Kunkel mit seinem Unternehmen für Fliesen und Sanierung gerne die Kosten der Anzüge und unterstützt damit sehr die Jugendarbeit des SV Bösensell. Die Hoffnung ist groß, dass sich das Team mit guten Spielen auch im Frühling dafür bedankt.

 

  Erstes Turnier ein voller Erfolg

Am Samstag hatte die Zweitvertretung der U9 des SV Bösensell ihr erstes Hallenturnier in der Saison 2016/2017. Die Mannschaft, welche nur mit 7 Spielern angetreten war, spielte dennoch sehr gut auf.
Direkt das erste Spiel gewannen die Bösenseller Junioren souverän mit 5:0 gegen SUS Legden.
Danach ging es gegen den 1. FC Gievenbeck, der eine sehr gute Partie von beiden Mannschaften knapp mit 1:0 für sich entscheiden konnte.
Das dritte Spiel der Gruppe gewann die U9 erneut sehr deutlich mit 4:0 gegen Brukteria Rorup.
Im vierten und letzten Gruppenspiel siegte die U9 mit 7:0 gegen den Veranstalter VFL Billerbeck.
Die Trainer waren sehr erfreut über einen starken Auftritt des Teams, das alle Erwartungen der Fans und Trainer mehr als erfüllte. Mit einem Torverhältnis von 16:1, vier Siegen und einer Niederlage zog Bösensell als überragender Zweiter in die Endrunde ein.
Im zweiten Halbfinale des Turniers ging es gegen Turo Darfeld. Der Gegner, der im Vorfeld von den Bösenseller Trainern als nicht ganz so stark eingeschätzt wurde, spielte überraschend stark auf und ging mit 1:0 in Führung.
Nach 8 harten Minuten kam es zum Elfmeterschießen.
Hier wurde Carl Ludwig Büscher, Bösensells Torwart, zum gefeierten Helden.
Er parierte 3 Elfmeter und verwandelte seinen eigenen souverän.
Im Finale hieß es wieder Bösensell gegen den 1. FC Gievenbeck.
In dieser Partie gab es viele Chancen auf beiden Seiten.
Bösensell hatte das glückliche Ende für sich und erzielte durch Hannes Offermann das entscheidende Tor kurz vor dem Ende.

Unten liegend: Carl Ludwig Büscher
Reihe 1: (von links) Elias Borgmann, Maximilian Kincel, Hannes Offermann
Reihe 2: (von links) Gunnar Schiermann, Paul Rönnebäumer, Leander Gövert

U9 - Alle News

  Die tollen Tage der U9

Sehr erfolgreich ist unser Jahrgang 2008 aus dem fußballerischen Sandkasten zu entstiegen. Während „die wollen nur spielen“ in den ersten Minikicker-Jahren absoluten Vorrang hatte, dreht sich jetzt alles um Fußball. Balleroberung, Passspiel und Torschuss sind die Themen, die für unsere 8-jährigen weit vorne stehen.

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Schon das als Vorbereitung gedachte Turnier in Everswinkel mit starken Teams aus Telgte, Warendorf, Everswinkel, Saxonia Münster und Hiltrup II konnte unser Team gewinnen. Danach folgten Siege gegen Drensteinfurt, Ottmarsbocholt/Davensberg, VFL Wolbeck, SG Selm und VFL Senden. Auch der bis dahin ungeschlagene Werner SC, gegen die wir im Frühling noch knapp das Nachsehen hatten, musste sich unserem Team beugen. Lediglich im Nachholspiel bei SV Herbern reichte es nach einem 0:3-Tore-Fehlstart zur Pause „nur“ zum Unentschieden.

Auch wenn es in dem Jahrgang zurecht keine Meisterfeiern gibt, ist gut zu sehen, welch tolle Truppe da in Bösensell heran wächst. Es macht sich bezahlt, dass unsere Kinder schon längst ihre Technik in Spielformen verbessern. Geometrie beginnt nicht erst in der Schule - Linien, Dreiecke und demnächst auch Rauten gibt es auf dem Fußballplatz „gratis dazu“.

Darin kombiniert unsere U9 schon sehr gut als Team mit dem Ball. Die knappe Entscheidung, bei 18 Kindern im Jahrgang ein weiteres Team in den Wettbewerb zu werfen, trägt Früchte. Der schon seit einem Jahr währende Versuch gelingt. Spielpraxis sind das „A“ und „O“ für alle. Viele Positionswechsel sind möglich und unsere beiden guten Torhüter bekommen die Gelegenheit auch als Feldspieler aufzulaufen. Die Ergebnisse unserer „Aufbaustufe“ können zwar nicht mit denen des „ersten“ Teams mithalten. Aber Siege gegen Südkirchen/Capelle und Albersloh, dazu ein Unentschieden in Wolbeck sprangen immerhin heraus.

Die Niederlagen fielen meistens knapp aus. In einer Gruppe mit Erstvertretungen aus Ascheberg, Südkirchen/Capelle, Nordkirchen und Albersloh hat das Team nur wenig zugelassen, in jedem Spiel haben alle bis zur Schlusssekunde für ein Tor gekämpft. Wichtiger ist ohnehin, allen möglichst viel Spielzeit zu gewähren. Nur so gelingt auch die Integration unserer beiden Syrer, Amgad und Taufik. Für die Zwillinge ist Vereinsfußball noch neu. Auch die beiden sind schon „mittendrin“, wenn es darum geht „jeden Tag ein wenig besser zu werden“. 

   Die Ergebnisse: 

U9 I     U9 II  
SVB-SV Drensteinfurt 9:2   VFL Wolbeck II-SVB 3:3
Ottmarsbochholt-SVB 2:4   SVB-TUS Ascheberg 1:3
SVB-VFL Wolbeck I 7:1   FC Nordkirchen-SVB 4:3
SV Herbern-SVB 4:4   SVB-GW Albersloh 3:2
SVB-SG Selm 2:0   VFL Senden II-SVB 5:1
SVB-Werner SC I 6:2   Südkirchen/Capelle -SVB 0:13
SVB-VFL Senden 7:0   Werner SC II-SVB 3:1

 

  Ein perfekter Samstag

Die U9 kehrte am Samstag nach einer überragenden Mannschaftsleistung als Turniersieger vom Pokalturnier bei SC Djk Everswinkel heim.
Wenn in einem Turnier neben dem Ausrichter auch noch Erstvertretungen aus Telgte, Warendorf und Selm antreten, haben nur die wenigsten den SV Bösensell als möglichen Turniersieger auf der Rechnung, zumal im Jahrgang 2008 auch Saxonia Münster und TUS Hiltrup II sehr starke Teams stellen.
Entschieden wird aber auf dem Platz. Und da hatte der SVB an diesem Tag verdient die Nase vorn.
Dass das Team mittlerweile schon sehr ansehnlich miteinander kombiniert, war wohl ausschlaggebend für den Turniersieg. Und hinter der gut funktionierenden Vordermannschaft vereitelte Towart Paul die meisten der gegnerischen Chancen. Mit dem nötigen Glück im notwendig gewordenen 9-Meter-Schiessen im Endspiel gegen dem Team aus Everswinkel konnte er am Ende als Kapitän den Siegerpokal entgegen nehmen.

Mitgespielt haben Paul, Carl-Ludwig, Luis, Tim, Matteo, Lenni, Laurenz, Hannes und Gunnar.

Bei dem sehr schönen ausgerichteten Turnier von SC Djk Everswinkel nahmen die SG Telgte, Warendorfer SU I+III, SG Selm, BSV Ostbevern, RW Alverkirchen, Saxonia Münster und TUS Hiltrup II teil.

Alle Spiele liefen freundschaftlich und fair ab. Dafür von uns an alle Beteiligten ein herzliches Dankeschön.

Infobox U9

Die U9 hat folgende Trainingszeiten:

Mo: 17:30 - 18:30 Uhr
Do: 17:00 - 18:30 Uhr

Die Trainer:

Többen Dieter
0162/4889889
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Volbracht Hannes
0157/84191332
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Stegt Arne
01578/3827109
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Offermann Holger
0176/53007098
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Janning Marvin
0151/54395916
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Die Mannschaft:

 

Spielplan U9I auf www.fussball.de

Spielplan U9II auf www.fussball.de