Bösensell spielt Tennis!

Tennis und Jugendtennis haben eine lange Tradition in Bösensell. In den neunzehnsiebziger Jahren sammelten sich tennisbegeisterte Bösenseller und initiierten eine Vereinsstruktur. Zunächst standen lediglich ein Asche- und ein Betonplatz zur Verfügung. Später wich der Beton einem weiteren Ascheplatz. Zweiweitere Tennisplätze entstanden an der Laerbrockstraße. Ein einfacher Überstand diente als Wetterschutz. Erst später wurde das Clubheim gebaut.

Nach einer Phase des kontinuierlichen Wachstums gingen die Mitgliederzahlen leider stark zurück, sodass Anfang des einundzwanzigstens Jahrhunderts der vierte Platz stillgelegt werden musste. Dies änderte sich jedoch in der Folgezeit. Viele neue Mitglieder wurden gewonnen. Erwachsene- und Jugendabteilung wuchsen und es wurde wieder eng auf den drei verbliebenen Plätzen. 2014 wurde daher wieder der vierte Platz instandgesetzt. Mithilfe vieler Mitglieder wurden außerdem am Tennisheim sehr umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt.

Heute präsentiert sich die Tennisabteilung als sehr lebendige und aktive Gemeinschaft bestehend aus ungefähr 100 erwachsenen Mitgliedern und etwa 40 Kindern und Jugendlichen. Vielfältige Aktivitäten, Turniere und Feste finden im Jahresverlauf statt. Eine Damenmannschaft und drei Herrenmannschaften setzen sportliche Akzente. Neue Mitglieder sind stets willkommen und werden herzlich in die Gemeinschaft aufgenommen. 

Infobox Tennis

Rike Grede und Kirsten Tacke-Klaus gewinnen die Vereinsmeisterschaften der Tennis-Damen!

Am Samstag fanden bei traumhaften Wetter die Vereinsmeisterschaften der Damen statt. Die Gewinner wurden im Doppelwettbewerb ermittelt, wobei jedes Doppel neu gelost wurde und jeder gegen jeden spielen musste. Mit je 6 von 7 möglichen Punkten lagen Rike Grede und Kirsten Tacke-Klaus am Ende ganz vorne. Dritte wurde Petra Stumpf.

 

Liebe Tennisfreunde,

um gerade in den Stoßzeiten in den Abendstunden sowie am Wochenende einer Ansammlung von Mitgliedern am Vereinsheim vorzubeugen, die auf freie Plätze warten, führen wir ab sofort ein Online-System für die Platzreservierung https://sv-boesensell.courtbooking.de ein. Im Fall einer Infektion könnte man dann auch mögliche Kontaktpersonen besser nachvollziehen.

Das Betreten der Anlage ohne Reservierung ist untersagt!

Grundsätzlich kann nur im Stundentakt gebucht werden, maximal 2 Stunden am Kalendertag. Eine halbstündliche Buchung (0,5 oder 1,5 Std.) ist nur über einen Browser und die Strg-Taste möglich (Strg-Taste gedrückt halten und geplante Halbstunden einzeln anklicken).

Über den +Button müssen die weiteren Spieler über eine Auswahlliste hinzugefügt werden. Dies ist aber erst möglich, wenn sich diese registriert haben. Bitte registriert Euch daher umgehend und aktualisiert die Platzbelegungen immer entsprechend. Aus Datenschutzgründen haben wir nicht einfach alle Mitglieder bereits voreinstellen können.

Solltet Ihr doch nicht spielen können, ist der Platz über das System zu stornieren.

Wir haben ein paar Vorgaben im System gemacht, damit die Plätze von allen Mitgliedern gleichmäßig und nicht nur von wenigen belegt werden:

  • Es dürfen 4 Spielstunden im Voraus gebucht werden. Bevor eine weitere Spielstunde gebucht werden kann, muss zunächst eine Stunde abgespielt werden.
  • Eine Spielstunde darf frühestens 7 Tage vor Spielbeginn gebucht werden.
  • Die Stornierung einer Spielstunde ist bis Beginn der Spielstunde möglich.
  • Es darf von jedem Spieler nur ein Platz zur gleichen Zeit gebucht werden.

Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren können nur Buchungen durch die Erziehungsberechtigten vorgenommen werden.

Sollten wir feststellen, dass die Vorgaben bewusst umgangen werden, werden wir ggf. Platzsperren aussprechen.Fair geht vor!

Für uns ist das Buchungssystem auch Neuland, daher werden wir die Vorgaben laufend überprüfen und ggf. anpassen.

Als Anlage steht Euch ein Kurzleitfaden zur Verfügung.

Seit dem 10.05.2020 kann wieder auf den Tennisplätzen gespielt  werden, wenn ein Platz reserviert wurde.

Nur unter Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregeln können wir den Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Grundsätzliches

  • Zum erforderlichen Corona-Beauftragten wurden Jörn Kuppe (0157-35148266) und Anne Schulting (0172-5787007) ernannt. Vielen Dank für Euer Engagement!
  • Ein Abstand zwischen Personen von 1,5 Metern und die Einhaltungstrikter Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen müssen auch auf der Tennis-Anlage eingehalten werden.
  • Das Betreten der Anlage ohne Reservierung ist untersagt!
  • Zur Verwendung des Buchungssystems https://sv-boesensell.courtbooking.de gibt es noch gesonderte Informationen.
  • Um größere Menschenansammlungen auf der Anlage zu vermeiden, sind Mannschaftstrainings bis auf weiteres nicht gestattet
  • Training durch die Tennisschule ist grundsätzlich erlaubt, sofern der Mindestabstand zwischen den Teilnehmern von 1,5 m eingehalten wird. Letztendlich müssen Trainer und Tennisschulen selber entscheiden, unter welchen Umständen und in welcher Form sie den Abstand einhalten können. Im Erwachsenen-Bereich darf vorerst pro Platz nur mit zwei Spielern und einem Trainer trainiert werden
  • Nehmt bitte Euren Abfall mit nach Hause. Im Notfall den Müll direkt in den Mülltonnen bei den Fahrradständern entsorgen.

Auf dem Gelände

  • Gastspieler sind nicht erlaubt.
  • Besucher haben keinen Zutritt, Zuschauerbesuche sind nicht erlaubt.
  • Bei Kindern unter 12 Jahren ist das Betreten der Tennisanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.
  • Die Umkleidekabinen/Duschen bleiben geschlossen, das Betreten ist explizit verboten.
  • Die Toilette mit Handwaschbecken ist im Vereinsheim geöffnet. Es stehen Einweghandtücher und Desinfektionsmittel auf der Toilette zur Verfügung
  • Um keine Geselligkeit entstehen zu lassen, bleiben der Getränkeautomat, die Küche und die Sitzgelegenheiten vorerst gesperrt. Wir weisen darauf hin, dass jeder seine eigenen Getränke für die Spielpausen mitbringen muss.
  • Wir haben Wartebereiche für Spieler markiert. Bitte die Anlage erst kurz vor der gebuchten Zeit betreten.
  • Nach dem Spiel ist die Anlage sofort zu verlassen.

Auf dem Platz

  • Auch auf den Plätzen ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Der Westfälische Tennis-Verband überlässt es den Vereinen, ob Doppel gespielt werden darf. Wir haben uns dazu entschieden, dass Ihr auf unsere Anlage Doppel spielen dürft. Wir schauen uns das in den nächsten Tagen und Wochen genau an. Solltet Ihr die Abstandsregeln / das Nicht-Abklatschen etc. nicht einhalten, werden wir diese Option nicht mehr zulassen können.
  • Plätze 3 und 4 können nur direkt über den Zugang Richtung Fußballplatz betreten werden, also kein Eingang durch den Haupteingang! Die Türen zwischen den Plätzen 1/2 und 3/4 sowie an der Schuhablage bleiben verschlossen.
  • Die Spielerbänke/-stühle stehen auf gegenüberliegenden Seiten.
  • Wartebereiche für Spieler wurden markiert.

Was liegt in Eurer direkten Verantwortung?

  • Bei Krankheitssymptomen zu Hause bleiben.
  • Tennissachen getrennt vom Spielpartner ablegen.
  • Kein Handshake!
  • Eigenes sauberes Handtuch (als Unterlage fürs Sitzen, Schweiß abwischen) mitbringen.
  • Der Mindestabstand (1,5 Meter) zu anderen Personen muss zu jeder Zeit auf der Anlage eingehalten werden.

Liebe Mitglieder, nehmt diese Vorgaben bitte ernst und nicht auf die leichte Schulter, damit wir so den Spielbetrieb aufnehmen und langfristig aufrecht erhalten können.

Wir behalten uns das Recht vor, Spieler von der Anlage zu verweisen und eine Platzsperre von 2 Wochen auszusprechen, die sich nicht an diese Vorgaben halten! Bei einem Fehlverhalten wird das Ordnungsamt die Anlage schließen.

Wahrscheinlich wird es am Anfang hier und da auch mal etwas knirschen. Wir behalten uns vor, in den nächsten Tagen und Wochen die Vorgaben anzupassen, wenn Erleichterungen möglich sind oder aber weitere Einschränkungen erforderlich sind, weil die Vorgaben nicht befolgt werden oder nicht wirken.

Für Euer Verständnis und Eure Unterstützung bedanken wir uns im Voraus bedanken!

Für Fragen stehen wir Euch natürlich zur Verfügung.

 

Vorstand der Tennisabteilung des SV Bösensell e. V.

 

Ansprechpartner:

Christine Liedtke (1. Vorsitzende)

Maik Berning (Schriftführer)

Am 23.02.2020 konnten sich Justus Tack auf Platz 3 sowie Alina Roters auf Platz 4 bei den Münsteraner Stadtmeisterschaften (Sparkassen Cup) erfolgreich durchsetzen. Beide starteten im U8-Wettkampf (Jahrgang 2012). Mit auf dem Foto ist der stolze Trainer Oliver Himmelmann.

Tennis-Männer des SV Bösensell erstmals Verbandsmeister

 

Die  Breitensportmannschaft des SVB  konnte zum Abschluss der Saison noch einen draufsetzen. Die Mannschaft, die im Vorjahr noch knapp im Halbfinale der Bezirksmeisterschaft ausgeschieden war, konnte nach dem Sieg im Bezirksfinale in Werne auch den Titel des Verbandsmeisters des WTV erringen.

Das Endspiel gegen den TC Schwarz Gelb Hagen fand auf der Anlage des WTV in Kamen statt. Jörn Kuppe, Peter Munsche, Lennart Claessens, Andre Brandt, Robert Saalfeld sowie Ingo Bäumer kamen hierbei  zu einem souveränen 8:1-Erfolg.

Eine erfolgreiche Saison mit 9 Siegen in 9 Spielen und einem Match-Verhältnis von 56:1 ging somit zu Ende. Gefeiert wurde erst in Kamen. Passend dazu fand der Saisonabschluss in Bösensell statt, zu dem die gefeierten Sieger später noch dazu stoßen konnten.