A-Jugend beendet die Saison erfolgreich

Die A-Jugend Fußballer haben die Saison in der Kreisliga A, Gruppe 3 erfolgreich beendet. Mit 29 Punkten und einem Torverhältnis von 48:23 Toren konnte das Team in der Endabrechnung einen guten 3. Platz in der 8-er Gruppe belegen.

Lange war das Team in den Kampf um die Meisterschaft involviert, ein 1:1 Unentschieden am vorletzten Spieltag gegen die JSG Ottmarsbocholt/Davensberg und eine 0:3 Heimniederlage am letzten Spieltag gegen SV Drensteinfurt reichten am Ende jedoch nicht. Das Team musste sich hinter Meister SV Drensteinfurt und Vizemeister SV Herbern II einreihen.

Bester Torschütze im Team war Oliver Mersmann mit 20 Treffern. Mit dieser Marke errang er mit 2 Toren Vorsprung auch die Torjägerkanone in der Kreisliga A, Gruppe 3. Zweitbester Torschütze im Team war Marc Sendes mit 9 Treffern. Es folgen Gino Dombrink (4), Till Hegemann, Marcel Jansing und Marin Holstein (3), Jan Hohelüchter (2), Leon Leifken (1).

In der Saison 2017/2018 wird der SV Bösensell leider keine A-Jugend stellen können, da die Anzahl der Spieler leider zu gering ist. Somit wird es erst wieder zur Saison 2018/2019 ein A-Jugend Team geben.

 

5. Platz für die U6 beim Kleine-Helden-Turnier in Telgte

Insgesamt 170 Mannschaften hatten sich für das diesjährige „Kleine-Helden-Turnier“ in Telgte angemeldet. Unter dem Motto „Kleine Helden – Große Taten“ kämpften die Nachwuchs-Fußballer von Donnerstag bis Sonntag in 15 Turnieren um Tore, Punkte und Pokale. Mit der Verstärkung von 2 Gastspielern nahm unsere U6-Mannschaft am letzten Turniertag am U7-Turnier teil. Zum Start erspielte sich die Mannschaft ein beachtliches 1:1 gegen die SG Telgte. Nach dem souveränen 3:0 Sieg gegen VFL Wolbeck war der Gruppensieg und der damit verbundene Einzug ins Finale zum Greifen nahe. Im letzten Spiel der Gruppe A gegen TuS Hiltrup hätte hierzu ein Unentschieden gereicht. Und zu Beginn des Spiels sah es auch gut aus, der SVB ging schnell mit 1:0 in Führung. Durch 2 individuelle und vermeidbare Fehler in der Bösenseller Hintermannschaft drehte Hiltrup das Spiel, siegte mit 2:1 und zog seinerseits ins Finale gegen den Sieger der Gruppe B. Das abschließenden Spiel um Platz 5 gegen TuS Dünne endet 0:0, wobei auch die besten Torchancen leider nicht genutzt wurden. Das Unentschieden reichte aber auf Grund der besseren Vorrundenplatzierung für den 5. Platz.

U6: Starker Auftritt beim Spieletreff

Einen glänzenden Auftritt lieferte unsere U6-Mannschaft am letzten Spieltag der Saison ab. Der Spieletreff in Mecklenbeck konnte ungeschlagen gewonnen werden. Ein klarer 3:0 Sieg im Gemeindederby gegen den VFL Senden deutete schon zu Beginn auf einen guten Tag hin. Das zweite Spiel des Tages gegen Gastgeber Wacker Mecklenbeck konnte durch den 2:1 Siegtreffer in der Schlussminute gewonnen werden. Auch die Mannschaft von Münster 08 konnte am heutigen Tag mit unserem SVB nicht mithalten und unterlag mit 0:2. Im nächsten Spiel gegen die U6 von Borussia Münster gelang der 4. Sieg. Die Borussia ging zwar mit 1:0 in Führung, je länger das Spiel aber dauerte, um so druckvoller spielten sich unsere Mini-Kicker gute Torchancen heraus. 3 mal wurden die sich ergebenen Chancen eiskalt ausgenutzt und man gewann am Ende verdient mit 3:1. Im abschließenden Spiel gegen Greven 09 trennte man sich nach ausgeglichenem Spielverlauf und zwischenzeitlichen 1:2 Rückstand mit 2:2. Die Trainer hoffen, dass die Mannschaft die gute Leistung am kommenden Sonntag bei der Teilnahme am Kleine-Helden-Turnier in Telgte wiederholen kann.

Tabelle

1. SV Bösensell 13 Pkt. 12:4 Tore

2. Borussia Münster 7 Pkt. 9:8 Tore

3. SC Greven 09 7 Pkt. 7:6 Tore

4. Wacker Mecklenbeck 6 Pkt. 8:8 Tore

5. VFL Senden 6 Pkt. 5:9 Tore

6. SC Münster 08 4 Pkt. 2:8 Tore

U6: 4. Platz bei U7-Turnier in Havixbeck

Einen guten 4. Platz belegten unsere U6-Kicker beim Volksbank Baumberge Cup in Havixbeck – und das als Teilnehmer am U7-Turnier. Im Auftaktspiel gegen DJK Dülmen hatten unsere Mini-Kicker mit 0:3 das Nachsehen. Die Dülmener nutzten ihre körperliche Überlegenheit und zwei Unachtsamkeiten in unserer Hintermannschaft eiskalt aus, während einem Bösenseller Ehrentreffer der Pfosten im Weg stand. Die Dülmener präsentierten sich als spielstärkste Mannschaft und sicherten sich am Ende des Tages ungeschlagen den Turniersieg. Ein früher 0:1 Rückstand im 2. Turnierspiel gegen Gastgeber SW Havixbeck I konnte unsere U6 nur kurz verunsichern. Mit dem 1:1 Ausgleichstreffer kämpften sich die Jungs zurück ins Spiel und siegten am Ende verdient mit 4:1. Im Anschluss wurde das Spiel gegen die U7 des TUS Hiltrup mit 0:2 verloren, bevor man erneut gegen eine Mannschaft des Gastgebers antreten musste – und der SVB gewann erneut. Diesmal mit 2:0 gegen SW Havixbeck II. Das 5. und letzte Turnierspiel gegen GS Hohenholte entwickelte sich zu einem ausgeglichenen Spiel. Am Ende konnten sich die gelb-schwarzen aus Hohenholte mit 1:0 durchsetzen und die Bösenseller freuten sich mit ihren mitgereisten Zuschauern, trotz der dritten Niederlage, über einen starken Auftritt mit einem beachtlichen 4. Platz und ein insgesamt toll ausgerichtetes Turnier!

Falsch rum gedreht

Pünktlich zum Top-Spiel der Frühlingsrunde in Werne gelang der U9 vom SVB die bislang beste Halbzeit im Frühjahr. Beide Teams kennen sich mittlerweile gut. Die Spiele in den letzten zwei Jahren waren immer spannend. Mit dem guten Start ins Spiel führte der SVB am Samstag verdient mit 1:0 zur Pause. Bis dahin spielte die Abwehr sehr konzentriert und vorne wurde endlich wieder kombiniert wie in der sehr erfolgreichen Herbstrunde. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber deutlich verbessert zurück. Das Spitzenspiel wurde ein offener Schlagabtausch, in dem der SC Werne mit 4:3 Toren das etwas glücklichere Ende für sich behielt. Nach drei Spielen, in denen der SVB zum Ende jeweils stärker wurde und gewann, reichte dieses Mal die eigene Führung nicht zum Sieg. Allerdings gibt die gezeigte Leistung, vor allem vor dem Seitenwechsel, Hoffnung für erfolgreiche Spiele bis zu den Sommerferien.

C-Jugend des SV Bösensell blamiert sich in Selm

Die Bösenseller C-Jugend erwischte einen rabenschwarzen Tag und kassiert eine 10:2 (5:0) Klatsche. In der ersten Halbzeit wurde die Anfangsphase komplett verschlafen und die SG aus Selm führte nach wenigen Minuten schon mit 2:0.

Enttäuschend aus der Sicht der Bösenseller war besonders, dass danach kein Aufbäumen zu erkennen war, sondern mit einer Null-Bock-Einstellung noch viel weniger Meter gemacht wurden. Torwart Florian Schulte-Althoff verhinderte, dass es bis zur Halbzeit schon zweistellig wurde.

Die peinliche Vorstellung der Gäste ging im zweiten Durchgang nahtlos weiter. Zu den zwei Treffern in der Schlussphase von Joachim Neumann per Elfmeter und Jonas Pruß kam es nur, weil die SG Selm zum Ende hin mehrere Gänge zurückschaltete.

Das Spiel war ein herber Dämpfer im Meisterrennen in der Staffelrunde. Man hat es nun nicht mehr in der eigenen Hand. Aber der SVB hat nun noch zwei Heimspiele und möchte wie bisher in allen Heimspielen in dieser Saison den Platz als Sieger verlassen, um dann zu schauen, was noch möglich ist in der Meisterschaft.

Spieletreff der U6 in Bösensell

Viel Sonne und Temperaturen um die 20 Grad herrschten am Samstag am Bösenseller Sportplatz. Bestes Fußballwetter also für die U6-Junioren, die sich zum 5. Spieltag in Bösensell trafen. Das gute Wetter zog auch zahlreiche Zuschauer an, welche bei Brötchen, Kaffee und Bratwurst die Spiele beobachteten. Zum Auftakt verlor unser Nachwuchs das Gemeindederby gegen den VFL Senden unglücklich mit 2:3. Eine Niederlage, die nicht hätte sein müssen. Alle 3 Gegentreffer fielen nach Standardsituationen, in denen unsere Jungs nicht richtig wach waren. Nach dieser kalten Dusche zeigte sich die Mannschaft in den folgenden Spielen aber stark verbessert. Wacker Mecklenbeck hatte beim 4:1 Sieg des SVB ebenso keine Chance, wie der Nachwuchs von Münster 08, der am Ende deutlich mit 4:0 bezwungen wurde. Danach standen noch die Partien gegen Borussia Münster und Greven 09 an. 2 Mannschaften, gegen die man beim letzten Spieletreff vor 14 Tagen noch jeweils verloren hatte und insgesamt 8 Gegentore kassierte. An diesem sonnigen Samstag lief es jedoch wesentlich besser für den SVB. In einem ausgeglichenen Spiel gegen die Borussen aus Münster trennten sich die U6-Junioren leistungsgerecht 0:0. Im abschließenden Spiel traf der SVB-Nachwuchs dann auf den Spieltagssieger aus Greven. Die Grevener hatten ihre Spiele bisher ausnahmslos gewonnen: 4:2, 2:0, 2:0 und 3:0. Eine schwere Aufgabe stand dem SVB bevor; welche aber bravourös gemeistert wurde. Die Bösenseller waren im Spiel die bessere Mannschaft und nur der Pfosten verhinderte den Siegtreffer. Nach 10 Minuten endet das Spiel torlos 0:0. Den nächsten Auftritt hat die U6 am 25. Mai beim Volksbank Baumberge Cup in Havixbeck.

In der nachfolgenden Bildergalerie sind ein paar Eindrücke vom 13.05.2017

 

 

 

 

Die C-Jugend des SV Bösensell bleibt zu Hause eine Macht

Nachdem die Bösenseller C-Jugend sich auswärts in Amelsbüren, Ascheberg und Albersloh geschlagen geben musste, konnte man am heimischen Helmerbach endlich wieder Siege feiern. In der Vorwoche entschied man mit starkem Siegeswillen das Derby gegen BW Ottmarsbocholt mit 3:1 (2:1) für sich. Und auch an diesem Wochenende konnten die Kicker aus Bösensell drei Punkte mitnehmen. Der SV Rinkerode wurde mit 6:2 (5:1) geschlagen.

Der SVB ließ in der Anfangsphase keine Chance aus und führte nach 25 Minuten mit 5:0. Marvin Janning, Jonas Pruß (jeweils 2) und Niklas Schulze Tomberge trugen sich in die Torschützenliste ein.

Anschließend wurde das Spiel ausgeglichener und der Gast aus Rinkerode kam gelegentlich vor das Tor. Der Sieg war aber aufgrund des Vorsprunges nie gefährdet. Erneut Marvin Janning legte zehn Minuten vor dem Abpfiff noch ein Tor nach.

Die Bösenseller Jugend liegt nach den zwei Siegen wieder aussichtsreich im Meisterschaftsrennen.

Spätstarter wieder erfolgreich - U9

Eine Halbzeit lang zeigten die Gäste von SV Herbern der Bösenseller U9 am Samstag, wie man mit taktischer Disziplin Gegner unter Druck setzen kann. Daraus resultierte eine 0:1-Gästeführung. Mit gerade gerücktem Kopf in der Halbzeitansprache und einer kleinen taktischen Umstellung nahmen die Jungs nach dem Seitenwechsel die Überholspur. Mit den Toren von Laurenz, Gunnar und Elias reichte es am Ende zum verdienten 4:2 Sieg. 

B-Jugend wieder in der Spur

 

Nach der Niederlage im Spitzenspiel beim TuS Ascheberg ist die B-Jugend des SV Bösensell zurück in der Erfolgsspur. Durch einen verdienten 5:1-Auswärtssieg bei der SG Südkirchen-Capelle unterstrich der SVB seine nach wie vor vorhandenen Ambitionen auf die Meisterschaft.

Nach der überlegen geführten ersten Halbzeit führte der SVB durch zwei Tore von Mittelstürmer Felix Luttuschka und eines von Mittelfeldstratege Jakob Juchem verdient mit 3:0 zur Pause.

Auch nach dem Wechsel gab der SVB weiter den Ton an und erhöhte durch Tore von Marvin Janning und Joker Erik Landl auf 5:0. Der Ehrentreffer für den Gastgeber war nur noch Ergebniskosmetik.

Mit dem Sieg geht der SVB als Tabellenzweiter in die letzten drei Spiele und möchte durch gute Ergebnisse Spitzenreiter Ascheberg konstant unter Druck setzen.

 

SG Südkirchen-Capelle - SV Bösensell 1:5 (0:3)

 

Tore:
0:1 Felix Luttuschka 15 min
0:2 Jakob Juchem 27 min
0:3 Felix Luttuschka 34 min
0:4 Marvin Janning 54 min
0:5 Erik Landl 70 min
1:5 Timo Heinrich 80 min

2 Siege und 2 Niederlagen für die U6


Mit einer ausgeglichenen Bilanz endete für die U6 des SV Bösensell der erste Spieletreff in diesem Jahr unter freiem Himmel. Auf dem Kunstrasenplatz des VFL Senden traf unsere Mannschaft auf Wacker Mecklenbeck, Borussia Münster, Greven 09 und den Gastgeber. Der Spieletreff begann für unsere U6 gleich mit dem Derby gegen VFL Senden. In einer sehr einseitigen Partie ließ der SVB-Nachwuchs zu keiner Zeit Zweifel aufkommen, wer heute als Derbysieger den Platz verlassen wird. Das Endergebnis von 5:0 spiegelte die heutige Überlegenheit des SVB wieder. Getrieben von diesem deutlichen Derbysieg gingen die Mini-Kicker des SVB auch im Spiel gegen Wacker Mecklenbeck engagiert zur Sache und siegten verdient mit 3:0. Da die U6 von Münster 08 heute nicht angetreten war, ergab sich für unsere Mannschaft nach den beiden Siegen eine längere Pause bis zum nächsten Spiel – für unseren Nachwuchs war diese Pause deutlich zu lang! Im darauffolgenden Spiel gegen Borussia Münster wurden die wichtigen Zweikämpfe verloren, die Pässe kamen auf einmal nicht mehr beim Mitspieler an, der Gegner war immer einen Tick schneller am Ball und es zeichnete sich am Ende eine unnötige 1:4 Niederlage ab. Das abschließende Spiel gegen Greven 09 war dann aber wieder ein besserer Auftritt des SVB. Einen 0:1 Rückstand konnte die U6 in eine zwischenzeitliche 2:1 Führung drehen, um am Ende nach einem wirklich guten Auftritt gegen die stärkste Mannschaft des Spieltags mit 2:4 zu verlieren. Eine Niederlage, auf der man aufbauen kann. Am 13. Mai findet der nächste Spieletreff statt, dann bei uns im Helmerbachstadion.

U6: Turnierteilnahme in Darup


Ein großes Fußballturnier für Junioren-Mannschaften wurde am Samstag von Borussia Darup ausgerichtet. 52 Mannschaften von der G-Jugend bis zur C-Jugend kämpften in ihren Altersklassen um Medaillen und Pokale: und die U6 des SVB war dabei! Die Konkurrenz im G-Jugend-Turnier war dabei beachtlich stark. Insgesamt traten hier 9 Mannschaften an, die meisten dabei mit ihren U7-Mannschaften. Die Bilanz gegen die teilweise körperlich und technisch deutlich überlegenen Gegner konnte sich am Ende des Tages aber sehen lassen: ein Sieg, vier Unentschieden und nur drei Niederlagen. Dem Unentschieden zum Auftakt gegen die SG Coesfeld folgte ein klarer 6:0 Sieg gegen Rorup. Nach der deutlichen Niederlage gegen GW Nottuln folgten 3 Unentschieden in Serie. Insbesondere in den beiden Spielen gegen die U7-Mannschaften der TSG Dülmen und der Sportfreunde aus Merfeld überzeugten die Mini-Kicker des SVB mit einer kämpferischen und läuferischen TOP-Leistung. In den beiden abschließenden Spielen gegen die U7-Mannschaften von DJK Dülmen und Wacker Mecklenbeck waren unsere Spieler mit ihren Kräften am Ende und es folgte jeweils eine Niederlagen. Der Turniertag in Darup hat gezeigt, dass sich unser Nachwuchs durchaus schon mit U7-Mannschaften auf Augenhöhe messen kann – insbesondere was den kämpferischen Einsatz an geht!  

SVB – SG Coesfeld               
1:1
SVB – Brukteria Rorup          
6:0
SVB – GW Nottuln               
0:5
SVB – Borussia Darup           
1:1
SVB – SF Merfeld               
1:1
SVB – TSG Dülmen               
1:1
SVB – DJK Dülmen               
0:3
SVB – Wacker Mecklenbeck       
1:4

U9 startet in der Frühlingsrunde mit einem Sieg im Derby

 

Mit dem 2:0 im Heimspiel gegen BW Ottmarsbocholt gelang dem SVB ein ordentlicher Start in die Frühlingsrunde.

Der Ball lief zunächst noch nicht so flüssig durch die eigenen Reihen wie im Herbst. Mit der uralten Devise „Über den Kampf zum Spiel kommen“ bekam die U9 allerdings mit zunehmender Dauer die Kontrolle. Hatten die Gäste aus Sendens Süden zunächst leichte Vorteile, verdiente sich der SVB mit einer deutlichen Steigerung letztendlich den Sieg. Nach dem Seitenwechsel klappte auch das Zusammenspiel deutlich besser. Neben den beiden Torschützen Laurenz Koch und Elias Borgmann gefiel auch Torwart Paul Rönnebäumer mit guten Paraden.

Trikots der Ersten passen

 

In den Ausweichtrikots der ersten Mannschaft kam die B-Jugend des SV Bösensell am Freitagabend zu einem ungefährdeten 9:0(3:0)-Sieg gegen SV Herbern II.

Zu Beginn des Spiels unterliefen dem SVB viele Fehler im Aufbauspiel durch ungenaue Pässe und leichtfertige Ballverluste.

Nach 9 Minuten brachte Mittelstürmer Felix Luttuschka den SVB durch eine Einzelleistung mit 1:0 in Front. Danach bekam der SVB mehr Sicherheit in sein Aufbauspiel und kam nach einem indirekten Freistoß durch Kapitän Hinnerk Vedder und einem Abstauber durch Rechtsaußen Oliver Jakob zu einer beruhigenden 3:0 Pausenführung.

Nach der Halbzeit entwickelte der SVB reichlich Spielfreude und kam durch einen Doppelschlag in der 50. Minute durch Felix Luttsuchka und Jakob Jochem zur 5:0-Führung.

Jetzt rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor des SV Herbern zu. Durch einen weiteren Doppelschlag in der 57. Minute durch Felix Luttuschka und Hinnerk Vedder baute der SVB das Ergebnis weiter aus. Neben weiteren zahlreichen nicht genutzten Torchancen trafen noch Torjäger Felix Luttuschka mit seinem 12. Saisontor und Mittelfeldspieler Jakob Juchem zum 9:0-Endstand.

Mit dem Sieg geht der SVB als Tabellenführer in die vierwöchige Osterpause. Danach gilt es in den restlichen 5 Spielen den Platz an der Spitze zu verteidigen.

 

SV Bösensell – SV Herbern II 9:0 (3:0)

Tore:
1:0 Felix Luttuschka 9 min  
2:0 Hinnerk Vedder 27 min
3:0 Oliber Jakob 39 min
4:0 Felix Luttuschka 49 min
5:0 Jakob Juchem 50 min
6:0 Felix Luttuschka 57 min
7:0 Hinnerk Vedder 58 min
8:0 Felix Luttuschka 68 min
9:0 Jakob Juchem 76 min

Erfolgreicher Abschluss der Hallenwinterrunde für die U6

Die U6 des SV Bösensell beendete die Hallenwinterrunde 2016/2017 mit dem Sieg des 4. und letzten Spieltags. Mit 8 Punkten und einem Torverhältnis von 6:2 Toren konnten sich die Mini-Kicker am Ende gegen die 5 gegnerischen Mannschaften durchsetzen.
Der Sonntag begann für die U6 mit einem klaren 2:0 Sieg gegen TSV Handorf (Torschützen Filip Werner und Nick Schulte-Sienbeck). Im 2. Spiel des Tages gegen Gastgeber Münster 08 ging der SVB durch Filip Werner zwar mit 1:0 in Führung, musste dann aber noch ein Gegentor hinnehmen und trennte sich am Ende mit einem gerechten 1:1.

Das nächste Spiel gegen Concordia Albachten entwickelte sich zu einem hochklassigen und über die gesamte Spielzeit spannenden Schlagabtausch. Beide Mannschaften schenkte sich nichts und am Ende rettete Torhüterin Lisa Schulze Zumkley dem SVB mit 2 Glanzparaden das 0:0. Gegen Wacker Mecklenbeck konnten die SVB-Kicker ihr Potenzial nicht abrufen und unterlagen nach 10 Minuten Spielzeit durch ein unglückliches Eigentor mit 0:1.
An den Spieltagsieg dachten zu diesem Zeitpunkt weder die Spieler, noch die Trainer oder auch der Bösenseller Anhang. Da an diesem Tag aber die teilnehmenden U6-Mannschaften in 10 von 15 Spielen Unentschieden spielten, ergab sich im letzten Spiel des Tages für den SVB doch noch die Chance auf den Sieg. Gegen SC Greven 09 musste aber unbedingt gewonnen werden, während den 09ern bereits ein Unentschieden zum Tagessieg verholfen hätte. Der Bösenseller Nachwuchs ging konzentriert zur Sache, beherrschte den Gegner über die gesamte Spielzeit und gewann am Ende ungefährdet mit 3:0 (Tore: 2x Filip Werner und Nick Schulte-Sienbeck). Zur Belohnung erhielt jeder Spieler eine Medaille!  

Tabelle

  1. SV Bösensell             8 Pkt. 6:2 Tore
  2. Concordia Albachten     7 Pkt. 2:1 Tore
  3. Wacker Mecklenbeck      7 Pkt. 1:0 Tore
  4. SC Greven 09            6 Pkt. 5:4 Tore
  5. SC Münster 08           5 Pkt. 1:1 Tore
  6. TSV Handorf             2 Pkt. 0:7 Tore

Tabellenführung ausgebaut

 

Mit einem in der Höhe verdienten 6:1-Sieg gegen die SG Selm baute die B-Jugend des SV Bösensell die Tabellenführung aus.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase ging der SVB nach 20 Minuten durch eine Einzelleistung von Oliver Jakob mit 1:0 in Führung. Den 2:0-Halbzeitstand erzielte Marvin Janning durch einen Foulelfmeter.

Nach der Pause kam der SVB zu weiteren Toren durch Hinnerk Vedder (2), Kapitän Hannes Volbracht (Foulelfmeter) und Marvin Janning mit seinem zweiten Treffer.

Den zwischenzeitlichen Treffer für Selm erzielte Jan Brüning.

In der nächsten Woche steht das schwere Auswärtsspiel in Hiltrup auf dem Spielplan.

Mit einer engagierten Leistung will der SVB dort drei weitere Punkte einfahren.

 

SV Bösensell – SG Selm 6:1 (2:0)

Tore:

1:0 Oliver Jakob 20 min
2:0 Marvin Janning 26 min Foulelfmeter
3:0 Hinnerk Vedder 51 min
4:0 Hannes Volbracht 56 min
5:0 Marvin Janning 63 min
5:1 Jan Brüning 69 min
6:1 Hinnerk Vedder 72 min

   Punkteteilung beim Spiel in Selm

Beim Spiel am vergangenen Sonntag in Selm teilten sich die Teams der SG Selm I und des SV Bösensell die Punkte. Nach 90 Minuten stand es gleichermaßen verdient 2:2 (2:0). Die Bösenseller A-Jugend fand nur sehr schwer ins Spiel, wohingegen die Selmer sofort präsent waren und sehr viel Druck machten. Sie kamen immer wieder schnell über die Außen bis zur Grundlinie und suchten dann die Mitspieler im Zentrum. Über einen solchen Angriff fiel dann auch bereits nach 4 Minuten das 1:0 für die SG Selm. In der Folgezeit machten die Selmer weiterhin Druck, wohingegen die wenigen Chancen der Bösenseller bereits im Mittelfeld verpuften. Aus einem schnellen Angriff der Selmer kam es dann in der 19. Minute zur 2:0 Führung. Im weiteren Verlauf der Halbzeit wachten die SVBler dann auf und konnten die Partie offen gestalten, der Anschlußtreffer wollte jedoch vor der Pause nicht mehr gelingen. In der zweiten Hälfte war es dann jedoch ein völlig anderes Bild, Till Hegeman und Gino Dombrink (nach langer Verletzungspause) kamen in die Partie, die Bösenseller spielten nun mit sehr viel Vorwärtsdrang, Selm kam kaum noch zu Chancen. Der Anschlußtreffer fiel dann durch einen unstrittigen, verwandelten Handelfmeter durch Marvin Holstein (68.), der Schnapper verwandelte sicher ins rechte Eck. Nach Flanke von Till Hegemann war es dann vorm Tor Oliver Mersmann (82.) der den Ball artistisch zum 2:2 einnetzte. Damit gaben sich die Bösenseller nicht zufrieden und spielten auf den Siegtreffer, der aber nicht mehr fallen wollte. Letztlich eine für beide Seiten zufriedenstellende Punkteteilung.  

   Erfolgreicher Start nach der Winterpause

Die A-Jugend ist nach der langen Winterpause sehr erfolgreich aus den Startlöchern gekommen. Am letzten Sonntag wurde das erste Spiel in der Kreisliga A, Gruppe 3 gegen die Spielvereinigung Südkirchen/Capelle deutlich mit 7:1 (3:1) gewonnen. Auf dem Kunstrasenplatz in Nordkirchen waren die SVB Jugendlichen von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Der Ball wurde zügig durch die eigenen Reihen zirkuliert und dann mit schnellen und präziesen Pässen in die Spitze gespielt. Im Anschluß an einer solchen Angriff, gab es dann eine Ecke für den SVB. Der Ball kam genau auf den freistehenden Marc Sendes, der den Ball per Kopf unhaltbar zum 1:0 versenkte. Die Spielvereinigung SüdCap spielte zwar weiterhin gut mit, die entscheidenden Szenen hatte aber der SVB mit seinen sehr schnell vorgetragenen Angriffsaktionen. Zwei dieser Spielzüge führten dann auch zum zwei und 3:0 durch Oliver Mersmann und wiederum Marc Sendes. Kurz nach dieser deutlichen Führung schlugen dann aber auch die Platzherren zu, nach einer Unachtsamkeit in der SVB Defensive gelang SüdCap der Anschlußtreffer. Kurz darauf war es SVB Torwart Marvin Holstein, der durch einen klasse Reaktion einen Kopfball der Platzherren entschärfte, so ging es mit einer 3:1 Führung in die Pause. Die zweite Hälfte war dann eine sehr deutliche Angelegenheit für den SVB, nicht zuletzt da der Gegner zwei angeschlagene Spieler hatte, jedoch nicht wechseln konnte. Oliver Mersmann erzielte einen lupenreinen Hattrick und schraubte das Ergebnis auf 6:1. Den Schlußpunkt setzte Leon Leifken mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 7:1. So kann es weitergehen, nach vier Spieltagen führt man die Tabelle mit 9 Punkten und 14:3 Toren an. 

 

B-Jugend des SV Bösensell startet glänzend ins Jahr 2017

Mit einem klaren 9:0 (2:0) im Ortsderby gegen den VfL Senden II startete die B-Jugend des SV Bösensell in das Jahr 2017. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit lag der SVB zur Pause durch zwei Tore von Mittelstürmer Felix Luttuschka mit 2:0 vorne. Nach einer schweren Verletzung eines Sendener Spielers zu Anfang der zweiten Halbzeit und einer halbstündigen Unterbrechung steigerte der SVB das Tempo und erhöhte durch Tore von Felix Luttuschka (2), Lutz Kröger, Marvin Janning, Hannes Volbracht, Kapitän Hinnerk Vedder und eines Sendener Unglücksraben auf 9:0. In einer einseitigen Partie war der Sieg, auch in der Höhe, am Ende hochverdient. SV Bösensell – VfL Senden II ( 2:0 )

 

  Tore:
1:0 Felix Luttuschka 28 min
2:0 Felix Luttuschka 23 min
3:0 Hinnerk Vedder 49 min
4:0 Lutz Kröger 52 min
5:0 Felix Luttuschka 57 min
6:0 Marvin Janning 62 min
7:0 Eigentor 68 min
8:0 Felix Luttuschka 72 min
9:0 Hannes Volbracht 76 min